diePOP Festival 2018

Das diePOP Festival am 17. November ab 20 Uhr im Weimarer E-Werk bildet den krönenden Abschluss der diesjährigen diePOP Tage. Im Kesselsaal präsentieren vier Bands Live-Musik vom Feinsten und die Aftershowparty rundet den Abend ab.

Tickets für 10 Euro an der Abendkasse.

 
 
 Flavian Theodor Edurard Graber | Gesang/Gitarre

Flavian Theodor Edurard Graber | Gesang/Gitarre

Basel/CHE

We Invented Paris

Seit 2010 scharrt der gebürtige Schweizer immer wieder verschiedenste Musiker und Künstler um sich und erfindet gemeinsam mit ihnen seine Musik neu. Nach drei sehr unterschiedlichen Alben, mehreren Headliner Tourneen durch Europa und der Geburt seines zweiten Kindes besinnt sich Graber auf seine Stärken: Songs zu schreiben, die unter die Haut gehen und diese mit einer solchen Dringlichkeit zu singen, dass man beim Konzert vergisst sein Handy rauszuholen und die Welt für einen Augenblick still steht. Seine Songs klingen zeitlos und stellen doch die Fragen unserer Zeit.

„Isn't there a share for all of  us? Isn't there a space for all of us?“


Sonneberg/Coburg/DE

Bad Punchline

» Rock / Alternativ / Elektropunk «

Unkonventionell, energisch und mit Sinn für frischen Sound zelebrieren Bad Punchline fachgerecht eine Mixtur aus elektronischen Sounds und fetter Gitarre. Niemals verlieren sie dabei jedoch den Sinn für ausgefeilte Arrangements. Von Elektro bis Bretthart, von Indie bis Hard Pop ist hier alles zu haben. Vor allem sind Bad Punchline jedoch eines: eine Live-Band! Mit zahlreichen Touren durch Frankreich, England, Österreich, Wales, Italien und der Schweiz bewiesen die Zwei dass der Sound von BPL auch international auf offene Ohren stößt. 2019 geht es nun wieder auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Gepäck, das 2018 erschienene 3. Album "Switch Off".

 Arne | Vocal, Gitarre, Piano Soeren | Drums, Vocal

Arne | Vocal, Gitarre, Piano
Soeren | Drums, Vocal


 Eno | Gitarre/Vocals Lukas | Violine Chris | Drums/Vocals Johannes | Kontrabass  Foto: rbpphotography

Eno | Gitarre/Vocals
Lukas | Violine
Chris | Drums/Vocals
Johannes | Kontrabass

Foto: rbpphotography

Erfurt/DE 

Ramm Tamm Tilda

» Reggae/Punk/Swing/Balkan «

Nix Band - Wir sind 'ne Bande. Durch unzählige Straßenmusik-Sessions verwandeln Ramm Tamm Tilda nichts ahnende Passanten in ein stetig wachsendes Publikum, das mitdenkt, mittanzt und vor allem mitsingt. Akustisch aber laut, gern auch mal ganz ohne Strom. Deutsche Texte, Gitarre, Drums und ein 2/4tel Streichquartett zwischen Balkan, Swing, Reggae und Punk. Ein muss für jeden Anhänger von Kleinkunst-Charme und Offbeat-Attitüde. Seit Gründung (05/18) erobert diese Bande Fußgängerzonen , Club- und Festivalbühnen. Etliche Konzerte, ein Live-Demo und zahlreiche Videos später sind RAMM TAMM TILDA alles andere als unbekannt im mitteldeutschen Raum.


Leipzig/DE

TinTin

» treibender 80ies Synth Pop/Single „Glück“ «

Die Band TinTin öffnet das Portal in eine poppig-melancholische 80er Welt, wo frische, ehrliche Emotionen ihr zu Hause haben und versetzen uns zurück, in eine ganz neue, noch nie dagewesene Moderne. Ihre Lieder bestehen aus deutschen Texten, vollen Chorus-Gitarren und teilweise Hip-Hop-lastigen Schlagzeugsounds. Sie produzieren alles selbst in den eigenen, heimischen vier Wänden und holen sich live Verstärkung an Drums und Bass. Als vierköpfige Band zeigen sie dann, was ihnen Glück bedeutet und nehmen uns , das Publikum, in neue Sphären des Wirgefühls mit. Mit einem Schulterzucken beginnt man dann, sich darauf einzulassen und vielleicht endet alles in einem sanften Tumult der Zufriedenheit – denn man hat gefunden, was man gesucht hat. Vielen Dank, TinTin!

 

 Jacob Feustel | Gesang Sebastian Schütze | Gitarre  Foto: Anja Jurleit

Jacob Feustel | Gesang
Sebastian Schütze | Gitarre

Foto: Anja Jurleit